Back to Top

2009

Gründung der Kleintierpraxis Nadine Creutz auf dem Bännjerrück in Kaiserslautern.
Seitdem arbeiten wir mit Herz und Verstand zum Wohle Ihres Tieres.

2016

In diesem Jahr erfolgte eine moderne Umrüstung auf digitale Röntgendiagnostik.

mensch & tier

menschen und tiere

Eine besondere Verbindung, erst recht, wenn sie gemeinsam mit uns leben und wir uns Tag für Tag an ihnen erfreuen.

image

Tier und Mensch,
eine besondere Verbindung...

Liebe Tierbesitzer,

Zeit haben und ein liebevoller Umgang mit Ihrem Tier stehen in unserer Praxis an oberster Stelle. Wir sind stets bemüht, den Aufenthalt für Ihren Zwei- oder Vierbeiner so angenehm wie möglich zu gestalten.

image

zum Wohle Ihres
Familienmitgliedes...

Wir bieten ein großes Spektrum moderner und etablierter Untersuchungsverfahren, um rasch eine umfassende Diagnose zu erstellen.

Moderne Medizin bedeutet für uns, wie bei uns Menschen auch, eine enge Zusammenarbeit mit spezialisierten Kollegen.
Auf diese Weise führen wir stets eine optimal auf Ihr Tier abgestimmte Therapie durch.

leistungen

was wir für sie tun können

Mit unseren modernen Untersuchungsverfahren und unserem Fachwissen, stehen wir Ihnen und Ihrem pelzigen Mitbewohner zur Seite.

Background Background

Unsere Kompetenzen

Jahrelange Erfahrung zeichnet uns aus...

Internistik

Unterschiedliche Symptome wie Durchfall, Erbrechen, Fieber, Mattigkeit und vermehrter Harnabsatz sowie vermehrtes Trinken sind häufig Anzeichen einer inneren Erkrankung. Diese zu diagnostizieren und die passende Therapie auszuwählen, ist Gegenstand der Inneren Medizin. Dazu ist es häufig notwendig zusätzliche diagnostische Maßnahmen, wie Röntgen, Ultraschall und Blutuntersuchungen durchzuführen.

Vorsorge

Zur Vorsorgeuntersuchung Ihres Welpen nehmen wir uns immer viel Zeit und haben stets ein offenes Ohr für die vielen Fragen die mit Ihrem neuen Familienmitglied entstehen.

Zahnbehandlungen

In unserer Praxis wird großen Wert auf die Zahngesundheit gelegt. Unsere Leistungen erstrecken sich von professioneller Zahnreinigung mit anschließender Politur und Flouridierung bis hin zur Endodontie (Zahnfüllung) und Korrektur von Zahnfehlstellung.

Altersvorsorge

Altersbedingte Erkrankungen können durch regelmäßige Untersuchungen rechtzeitig erkannt und therapiert werden - wir beraten Sie gerne.

Chirurgie

Wir führen alle üblichen Weichteiloperationen durch. Dazu gehören z. B. Magen-Darm-Operationen, das Entfernen von Blasensteinen, Kastrationen u.v.m. Ein hoher Teil der chirurgischen Eingriffe stellt die Entfernung von Tumoren dar. Zur Differenzierung von gut und bösartigen Tumoren fertigen wir im Voraus meist Feinnadelaspirationen an, von deren Ergebnis das Ausmaß des chirurgischen Eingriffes abhängt.

Bildgebende Diagnostik

Die bildgebende Diagnostik umschreibt alle Verfahren, die Knochen und Weichteilstrukturen abbilden. Durch Röntgen und Ultraschalluntersuchungen sind wir in der Lage die klinische Diagnostik entscheidend zu ergänzen. Die Mitgabe Ihres Röntgenbildes auf CD ist durch das digitale Röntgenverfahren jederzeit möglich.

Labor

Zur Diagnostik komplexer innerer Erkrankungen steht ein modernes Labor für hämatologische und serologische Untersuchungen sowie für Harn- und Kotuntersuchungen in unserer Praxis zur Verfügung. Einige Untersuchungen müssen in externen Laboren durchgeführt werden, hier arbeiten wir eng mit führenden Laboren zusammen. Die Proben werden täglich in unserer Praxis abgeholt. Somit steht das Untersungsergebnis, je nach Auftrag, schon am nächsten Tag zur Verfügung.

Anästhesie

Die Narkose während der operativen Eingriffe erfolgt mittels eines Narkosegases (Isofluran). Die Inhalationsnarkose ist das schonenste Anäthesieverfahren und daher auch geeignet für Risikopatienten. Die Einleitung der Narkose erfolgt mit Injektionsmedikamenten. Vor dem Anschließen des Patienten an die Narkosemaschine wird dieser intubiert, sodass die Atemwege während der gesamten Narkosezeit frei zugänglich sind. Während der Narkose werden die Vitalfunktionen mittels Monitor stets überwacht.

image

Liquidation

Die Gebühren für tierärztliche Leistungen werden anhand der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) errechnet.
Dabei handelt es sich um eine Verordnung des Bundes, die für alle Tierärze rechtlich bindend ist. Eine Unterschreitung dieser Sätze ist laut §4 der GOT grundsätzlich nicht zulässig. Daher sind auch wir gezwungen, die Gebühren entsprechend der GOT vom 8. Juli 2008 einzuhalten. Die entstandenen Kosten für die erbrachten tierärztlichen Leistungen sind unmittelbar nach der Behandlung zu begleichen. Dies ist mittels Bar- oder EC-Kartenzahlung möglich.

NOTFALL

In Notfällen außerhalb der regulären Sprechzeiten wenden Sie sich am Wochenende bitte an den tierärztlichen Notdienst der Stadt Kaiserslautern.
Den diensthabenden Tierarzt erfahren Sie auf dem Band der Praxis.

TONBAND 0631 - 357755-0

Weiterhin bieten folgende Kliniken eine tierärztliche 24-Stunden-Bereitschaft:
Tierklinik Frankenthal
Tierklinik Alzey
Tierklinik Spiesen-Elversberg

Fragen & Antworten rund um Operationen

  • Was muss ich beachten?

    1. BLUTBILDKONTROLLE RATSAM
    In der Tiermedizin noch kein allgemeiner Standard, dennoch sehr sinnvoll!
    Wir raten vor jeder Allgemeinanästhesie zu einer Kontrolle von Blutbild, Leber- und Nierenwerten.
    Die Blutentnahme wird von den Praxismitarbeiterinnen durchgeführt und kann
    z.B. im Anschluss an die Voruntersuchung oder bei der Terminvergabe in der Praxis erfolgen.

    2. HUND UND KATZE NÜCHTERN
    Geben Sie Ihrem Hund/Katze 12 Stunden vor der Operation das letzte Mal zu fressen,
    um einen leeren Magen am OP-Tag zu gewährleisten.
    Die Wassergabe ist bis zu 2 Stunden vor der Operation erlaubt.

    3. NAGETIERE UND KANNICHEN STELLEN EINE AUSNAHME DAR
    Kanninchen oder Nager dürfen vor Operationen NICHT nüchtern sein!
    Da diese über eine sehr sensible und störanfällige Verdauung verfügen,
    muss ihnen bis bis unmittelbar vor der Operation Futter und Wasser
    zur freien Verfügung stehen. Sie sollten eine kleine Auswahl an Futter
    und Heu mit in die Praxis bringen.

    4. KOT- UND URINABSATZ
    Es ist nicht zu empfehlen, vor einer Operation noch
    einen anstrengenden Spaziergang zu unternehmen.
    Der Patient sollte jedoch die Möglichkeit erhalten, Kot und Urin abzusetzen.

    5. EINSCHLAFPHASE
    Am Tag der Narkose untersuchen wir den Patienten noch einmal
    auf Narkosefähigkeit. Ist alles in Ordnung, bekommt er eine Spritze
    zur Narkoseeinleitung. Während dieser Einschlafphase bleiben Sie
    bei Ihrem Tier. Wir übernehmen den Patienten dann und beginnen
    mit der Anästhesie.

    Sollte bei Ihrer Katze/Kater eine Kastration durchgeführt werden,
    nehmen wir den Patienten in der Regel am OP-Tag um 08:00 Uhr
    bei uns auf. Möchten Sie während der Einschlafphase bei Ihrem
    Liebling bleiben, sagen Sie uns einfach Bescheid.

    6. ABSCHLUSS
    Jede Narkose geht trotzt der besten Vorbereitungen immer mit
    einem Risiko einher. Wir sind immer bemüht, dieses Risiko so klein
    wie möglich zu halten.

  • Was ist nach der OP?

    1. AUFWACHPHASE
    In der Regel bleiben die frisch operierten Tiere bei uns
    so lange zur Überwachung in der Praxis, bis sie wieder auf
    eigenen Beinen stehen. Sie werden von unseren Mitarbeitern
    telefonisch informiert wenn die OP beendet ist, und können so
    die gesamte Aufwachphase bei Ihrem Tier sein. Je nach Narkoseverfahren
    rechnen Sie bitte noch mit einer Aufenthaltszeit von 1-2 Stunden
    nach der Operation in unserer Praxis. Selbstverständlich können Sie
    Ihren Liebling auch erst abholen, wenn er sich komplett erholt hat.

    2. ENTLASSUNG
    Am Tag der Entlassung stehen die Tiere oft bis zu mehreren Stunden
    unter den Nachwirkungen der Narkose (torkelnder Gang, Übelkeit...)
    Es ist darauf zu achten, dass insbesondere Katzen und kleine Hunde
    keine Gelegenheit erhalten, auf erhöhte Plätze zu springen.

    3. MAHLZEITEN NACH DER OP
    Allgemein dürfen die Tiere noch am gleichen Tag zunächst wieder
    Wasser in kleinen Portionen trinken, und wenn dies gut funktioniert,
    etwas später auch kleine Portionen an Futter aufnehmen.
    Die Wasseraufnahme beginnt in der Regel ca. 8 h nach der Narkoseeinleitung.
    Am nächsten Morgen können die Tiere in aller Regel
    wieder wie gewohnt kräftig frühstücken.

    4. KANNINCHEN UND NAGER
    Die Tiere verbleiben in der Regel bis zum Nachmittag bei uns in der Praxis
    auf Wärmebetten und werden von uns angefüttert
    Sie sollten am Abend selbstständig Futter aufnehmen oder von
    Ihnen zugefüttert werden. Falls bis zum nächsten Tag keine selbstständige
    Futteraufnahme sowie kein Kot- oder Harnabsatz erfolgt, melden Sie
    sich bitte umgehend in der Praxis.

    5. KOT- UND URINABSATZ
    Bitte achten Sie in den Tagen nach einer Operation auf normalen
    Kot- und Harnabsatz sowie gewohnte Wasser- und Futteraufnahme.
    Der Kotabsatz kann sich nach einer Operation durchaus um
    1-2 Tage verschieben. Anders ist es beim Harnabsatz.
    Dieser sollte noch am gleichen Tag erfolgen, kontrolliert, aber
    auch einfaches "Weglaufen" des Urins ist möglich.

    Spätestens nach 2 Tagen ist alles wie vor der OP,
    bei Abnormalitäten melden Sie sich bitte umgehend in unserer Praxis.

    6. WUNDHEILUNG
    Lassen Sie ihr Tier nie ohne Wundschutz unbeaufsichtigt!
    Schon ein leichtes Beknabbern und Belecken der Wunde kann zu erheblichen
    Komplikationen der Wundheilung führen.
    Die Fäden werden in der Regel nach 10-12 Tagen gezogen.

    7. BEWEGUNG NACH DER OP
    Je nach Eingriff sollte das Tier die ersten 2 Tage nach der OP
    geschont werden. In dieser Zeit sollten Sie mit Ihrem Hund
    nur kurze Spaziergänge an der Leine unternehmen. Freigängerkatzen
    sollten im Haus bleiben. Bis zum Ziehen der Fäden sind allzu heftige
    Bewegungen (z. B. Springen auf die Couch...) zu vermeiden.
    Hunde sollten auch in dieser Zeit an der Leine geführt werden
    und von einem Besuch in der Hundeschule ist abzuraten.
    Sollte Ihr Tier orthopädisch in einer Klinik versorgt worden sein,
    erhalten Sie in der Regel einen Bewegungsplan.

  • Wichtige Infos: Reisen/Auslandshunde/Parasiten

    1. AUSLANDSREISE MIT TIEREN
    Hier finden Sie Infos rund um Auslandsreisen mit Tieren:
    petsontour.de

    2. HUNDE AUS DEM AUSLAND
    Hier finden Sie Infos rund um Hunde aus dem Ausland:
    esccap.de

    3. PARASITENINFO
    Hier finden Sie Infos rund um Parasiten bei Tieren, auch für Reisen wichtig:
    esccap.de

praxis

eindrücke unserer praxis

Machen Sie sich ein im wahrsten Sinne des Wortes ein BILD von uns...

image

Wir schenken unseren Tieren ein klein Wenig Liebe und Zeit, dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.

Roger Caras

TEAM

unser team
betreut sie...

Gemeinsam kümmern wir uns um das Wohl Ihrer Liebsten.
Dabei ziehen wir gemeinsam ALLE an einem STRANG.

Pic
Jana Schmidt

Jana verfügt über ein ausgesprochen fundiertes Fachwissen und gewährleistet dank ihrer frischen und beherzten Art seit Gründung der Praxis einen routinierten Praxisablauf.
Sie verbringt einen Großteil Ihrer Freizeit mit ausgedehnten Spaziergängen zusammen mit ihren Hunden.

Pic
Frauke Jung

Frauke verstärkt mit Ihrer ausgeglichenen Natur unser Team seit Juni 2016. Ihren beruhigenden Einfluss auf Hunde und Katzen möchten wir nicht mehr missen.
Musik hören und ihre Tiere gehören zu ihren liebsten Beschäftigungen außerhalb der Praxis.



Pic
Nicole Weis

1997 - 2003: Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Giessen
2003 - 2004: Tätig in einer Klinik in Hessen
2004 - 2015: Angestellt in einer Tierarztpraxis im Saarland
Seit April 2015 unterstützt sie mich tatkräftig während der Sprechzeiten.
Ihre Hobbies sind Lesen und Wandern.



Pic
Nadine Creutz

1993 - 1999: Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Giessen
ab 1999: Tätig in verschiedenen Kliniken und Praxen in Rheinland-Pfalz
Ich bin Mutter eines Sohnes und einer Tochter. Außerhalb der Praxis verbringe ich viel Zeit in meinem Garten und mit meiner Familie.

kontakt

anrufen und einen termin
termin vereinbaren...

Alle Terminvereinbarungen und Terminabsagen werden ausschließlich telefonisch vereinbart. Danke für Ihr Verständnis.

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 
10 - 13 Uhr

Montag, Mittwoch und Freitag
17 - 20 Uhr

Samstag
11 - 12 Uhr

Operationen

Operationen werden täglich von 8:00 - 10:00 Uhr durchgeführt.

Termin

Termine außerhalb der Sprechzeiten sind möglich.
Um eine optimale Untersuchung Ihres Tieres zu gewährleisten und um Wartezeiten zu vermeiden,
bitten wir Sie, einen Termin zu vereinbaren.

Alle Terminvereinbarungen und Terminabsagen erfolgen ausschließlich telefonisch.
Dazu sind wir vormittags ab 8:00 Uhr und an den geöffneten Nachmittagen
ab 16:00 Uhr telefonisch erreichbar.